18.08.2017
Neue Pflichten für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen
Am 19.Juli 2017 wurde die 42. Verordnung zum Bundesimmissionsschutzgesetz veröffentlicht und ist somit ab dem 19.August 2017 rechtskräftig.

Ziel und Inhalt der Verordnung ist der hygienisch einwandfreie Betrieb von Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheidern.Die Verordnung enthält zahlreiche Pflichten und Vorgaben für die Betreiber derartiger Anlagen. Diese beinhalten unter anderem:

- Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung und eines Maßnahmenkatalogs

- Dokumentation hygienerelevanter Parameter in einem Betriebstagebuch

- Regelmäßige mikrobiologische Beprobung des Systemwassers

- Anzeige der Anlage in ein Melderegister

Den Volltext der Verordnung können Sie unter folgendem Link zum Bundesgesetzblatt aufrufen: 42. BImSchV-Volltext

Eine Informationsbroschüre des VDI zum Thema finden Sie unter: VDI Info Verdunstungskühlanlagen

Im September und Oktober 2017 bietet CSC JÄKLECHEMIE die ersten Schulungen zu diesem Themenkomplex an.

Der Termin im Oktober ist bereits ausgebucht. Es wir im Dezember einen weiteren geben!

Wir freuen uns besonders, dass wir Hr. Adrian Riedel vom Analytik Institut Rietzler als Gastreferenten gewinnen konnten. Als Leiter des mikrobiologischen Labors beschäftigt er sich seit Jahren intensiv mit Fragestellungen zur Hygiene und besonders mit der Bestimmung von Legionellen in Kühlwässern. Er wird die Aspekte der Richtlinie aus Sicht der Mikrobiologie beleuchten und hilfreiche Hinweise zur Interpretation und Bewertung von Untersuchungsergebnissen geben. Die Einladung mit Anmeldeformular finden Sie hier.

Einladung_Kundenseminar_42._BImSchV_SepOkt.pdf
Ihr Ansprechpartner
Dipl-Ing. (FH) Markus Kirschke

Dipl-Ing. (FH) Markus Kirschke

Leitung Fachabteilung Wasser und Umwelt

+49 (0) 173 952 63 91