Solarflüssigkeiten, Wärme- und Kälteträger

 

Enge Zusammenarbeit für optimale Produkte. Dieses Motto ist der Maßstab für unseren Lieferanten und uns. Unsere Medien wurden gemeinsam mit führenden Anlagenherstellern und wissenschaftlichen Instituten entwickelt, um die von der Praxis gestellten Erwartungen wie einfache Handhabung und Kontrollierbarkeit, Werkstoffverträglichkeit, optimaler Inhibitor-Schutz und Umweltverträglichkeit zu erfüllen.

 

Solarflüssigkeiten

Der Schutz für Solaranlagen gegen Korrosion und vorzeitiges Altern. Solarkollektor- Wärmeanlagen stellen eine erhebliche Investition dar. Um den Nutzen und die Freude an der neuen Anlage dauerhaft geniessen zu können, muss man auf das richtige Wärmeträgermedium achten. ®PEKASOLar schützt die Kollektoranlage vor Frostschäden, Korrosion und Überhitzungsschäden.

 

Wärmeübertragungsmedien auf Propylenbasis:

- ®PEKASOLar F

- ®PEKASOLar V (für Solaranlagen mit hoher thermischer Belastung)

 

Wärme- und Kälteträger

Technische Kühl- und Heizsysteme stellen langfristige Investitionsentscheidungen dar. Nicht nur die Auswahl der richtigen Technik entscheidet über die langjährige Zufriedenheit und Zuverlässigkeit der Anlage. Das eingesetzte Wärme- und Kälteträgermedium hat erheblichen Einfluß auf die Lebenserwartung und Störungsfreiheit. In Zusammenarbeit mit führenden Anlagenherstellern wurden Inhibitorkonzepte entwickelt, die Ihre Anlage optimal schützen und z.B. die Gefahren von Materialunverträglichkeiten oder korrosionbedingten Leckagen minimieren.

 

Wärme- und Kälteübertragungmedien überwiegend auf Ethylen- und Propylenbasis:

 

- GLYKOSOL N

- ®PEKASOL L

- ®PEKASOL 2000

- ®PEKASOL µS

- KARBOSOL

- CHLORISOL

- und spezielle Inhibitoren