07.05.2009 | Nürnberg
Neues Umschlagzentrum für Flüssigchemikalien eingeweiht
Dr. Markus Söder: "..absoluter Musterbetrieb in Bayern.."








CSC Jäklechemie feierte dieser Tage die Einweihung des neuen leistungsfähigen Umschlagzentrums für Flüssigchemikalien im Kreise von ca. 100 geladenen Gästen und Politprominenz. Die Ansprachen von Hr. Dr. Markus Söder, Staatsminister im Bayerischen Ministerium für Umwelt und Gesundheit sowie von Herrn Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, fanden allseits großen Anklang. Hr. Dr. Söder stellte heraus, dass CSC Jäklechemie ein "absoluter Musterbetrieb in Bayern" in Sachen Umwelt und Störfallverordnung sei, der "über die normalen Anforderungen hinaus durch das eigene Verhalten Standards setzt" und dankte der Familie Späth dafür. Hr. Dr. Maly äußerte sich erfreut darüber, dass es in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten noch Betriebe gibt, die mit einer solchen Investition ein positives Zeichen für die Zukunft und die gesamte Region setzen.

Die Führungen durch die neuen Anlagen wurden von den Gästen mit großem Interesse aufgenommen. Hr. Dr. Beckstein, der die Familie Späth schon seit vielen Jahren kennt, würdigte in einem Interview das durchgehend hohe Engagement und die Verantwortung für die Menschen und die Umwelt. Viele Fachgespräche und -diskussionen rundeten die Veranstaltung ab. Beiträge über die Veranstaltung werden demnächst auf Franken TV im Wirtschaftsmagazin "metropol.biz" zu sehen sein.

 

Impressionen